Eltern - Kind - Zentrum - e.V. Schwäbisch Gmünd
Datenschutzerklärung
 
Stand 06.09.2018
Danke für Ihr Interesse am Eltern-Kind-Zentrum Wippidu e.V. (im Folgenden einfach kurz Wippidu genannt). Ob Sie Mitglied werden wollen, einen Betreuungsplatz suchen oder buchen, bei uns beschäftigt werden oder ein Praktikum machen wollen - auch bei uns werden aus verschiedenen Anlässen personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Selbst der Besuch einer Website hinterlässt Spuren. Der Schutz dieser Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und sonstiger mit Datenschutz in Zusammenhang stehender Gesetze und Bestimmungen ist:

Eltern-Kind-Zentrum Wippidu e.V.
Vorstand (1. Vorsitzender)
Klarenbergstr. 82
73525 Schwäbisch Gmünd

Tel: 07171 945 421
E-Mail: vorsitz@wippidu.info

Wir wollen Ihnen an dieser Stelle darlegen, warum wir zu den gegebenen Anlässen welche Art von Daten speichern und verwalten, welche Daten für uns zwingend sind und welches freiwillige Angaben sind. Auch wollen wir Sie davon in Kenntnis setzen, in welcher Form diese Daten verwaltet werden, ob (bzw. in welchen Fällen) Sie an Dritte weitergegeben werden (müssen) und wann sie gegebenenfalls automatisch gelöscht werden. In jedem Fall benötigen wir von Ihnen aber die Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten, sonst können wir den gemeinsamen Zweck nicht erfüllen.
Grundsätzlich können Sie eine erteilte Einwilligung zur Speicherung personenbezogener Daten jederzeit (auch in Teilen) widerrufen. Für die gespeicherten Angaben besteht ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern nicht andere rechtliche Bestimmungen dieses verbieten. Für alle diese Fälle erfordert es allerdings der Schriftform. Bei Unstimmigkeiten kann bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde eingelegt werden (Art. 13 Abs. 1 und 2 DSGVO)


Bei der Nutzung der Website www.wippidu.info:

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
Beim Aufruf einzelner Seiten dieser Domain werden u.U. automatisiert allgemeine Daten und Informationen erfasst. Insbesondere werden i.d.R. in Logfiles des Servers Informationen wie verwendete Browsertypen und -versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Website von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt ist (sogenannte Referrer), die angesteuerte Unterseite, Datum und Uhrzeit eines Zugriffs, die IP-Adresse und Internet-Service-Betreiber des zugreifenden Systems und evtl. weitere Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere Systeme dienen, gespeichert. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Wippidu keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die Informationen werden vielmehr für statistische Auswertungen, Verbesserungen des inhaltlichen Aufbaus und der Funktionalität benötigt, sowie der Gewährleistung evtl. nötiger Strafverfolgung z.B. im Falle eines Cyberangriffes im Rahmen der rechtlichen Vorschriften. Diese Server-Logfiles werden getrennt von allen sonst durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und in regelmäßigen Abständen gemäß der rechtlichen Vorschriften automatisiert gelöscht.
Vereinzelt können auch sogenannte Cookies zum Einsatz kommen. Das sind Textdateien, welche über Ihren Internetbroser auf Ihrem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Mit Hilfe von Cookies können Abläufe innerhalb einer Website vereinfacht werden und der Besuch einer Website komfortabler gestaltet werden. Sie können aber auch zu kommerziellen Zwecken im Internet genutzt werden. Wippidu setzt keine Cookies um kommerzielle Zwecke zu verfolgen. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass Cookies von anderen ausgelesen werden können. Sie können das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser grundsätzlich unterbinden. Ferner können Sie jederzeit gezielt über Ihren Browser oder andere Software auf Ihrem Computersystem bereits gespeicherte Cookies löschen.

Erfassung von persönlichen Daten wegen einer Platzanfrage
Zur Verwaltung von Platzanfragen und dem Führen einer Warteliste ist es nötig, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen, Ihrem Kind und evtl. Geschwistern oder Ihrem Lebenspartner erheben und speichern. Die Daten, die wir zwingend benötigen sind auf dem Formular für die Platzanfrage mit einem * gekennzeichnet. Hierbei handelt es sich um Namen, Adresse und Kontaktmöglichkeiten von Ihnen, Namen und Geburtstag oder Entbindungstermin Ihres Kindes und Angaben, die Ihren Bedarf an Betreuung näher beschreiben (Betreuungsbeginn, -ort und -umfang). Nachdem Sie der Datenschutzerklärung zugestimmt haben können Sie uns diese Daten übermitteln und erhalten nach einem Bestätigungsverfahren per E-Mail eine AnfrageID mit Hilfe derer im Weiteren auch telefonisch Ihre Anfrage weiter bearbeitet werden kann. Die AnfrageID dient der Sicherstellung, dass nicht jemand anderes in Ihrem Namen handelt. Behandeln Sie die AnfrageID entsprechend vertraulich und geben Sie diese nicht weiter. In Zusammenhang der weiteren telefonischen Beratung kann es zu weiteren persönlichen Angaben kommen, wie sorgerechtliche Fragen, Fragen zu körperlichen, seelischen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Kindes, berufliche Betriebszugehörigkeit oder sonstige Angaben, die insbesondere die Dringlichkeit eines Betreuungsplatzes unterstreichen oder gegebenenfalls Zugangsvoraussetzungen für einen Platz in bestimmten Gruppen regeln.
Diese Daten werden für die Verwaltung der Platzanfrage benötigt. Der Zweck dieser Speicherung verfällt, wenn Sie uns mitteilen, dass der Platz nicht (mehr) benötigt wird und die Anfrage somit hinfällig ist, oder wenn aus der Anfrage eine konkrete Platzbuchung wird. In beiden Fällen werden die Daten dieser Anfrage gelöscht. Im Falle der Platzbuchung schließen wir mit Ihnen einen Betreuungsvertrag ab, in dem die dann notwendigen Daten (neu) erhoben werden (der weitere Umgang mit den Daten im Zusammenhang mit einem Betreuungsvertrag wird in einer eigenen Datenschutzerklärung im Betreuungsvertrag geregelt).
Die Daten Ihrer Platzanfrage werden in einer geschützten Datenbank online auf unserem Server gespeichert. Gespeichert wird auch, wann Ihre Platzanfrage eingestellt wurde und damit (im Falle einer späteren Überarbeitung) welchem Wortlaut der Datenschutzerklärung Sie zugestimmt haben. Erfolgt innerhalb 24 Stunden nach der ersten Übermittlung Ihrer Daten Ihrerseits keine Bestätigung werden wir Ihre Daten und damit die Platzanfrage wieder löschen. Die Daten Ihrer Platzanfrage verbleiben bei Wippidu und werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn Sie fordern uns konkret dazu auf (z.B. Anmeldung bei LittleBird für die zentrale Platzvergabe in Schwäbisch Gmünd). Diese Aufforderung kann mit Hilfe der AnfrageID auch telefonisch erfolgen. Diese Weitergabe erfolgt nicht automatisiert, vielmehr werden wir die Eintragungen mit Ihnen einzeln durchgehen, so dass Sie genau wissen, welche Angaben von uns in ein Drittsystem eingegeben wurden.

Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Telefon
Auch wenn Sie per E-Mail oder Telefon mit uns in Kontakt treten übermitteln Sie uns personenbezogene Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder in der E-Mail, bzw. beim Telefonat von Ihnen übermittelte persönliche Angaben). Diese werden bei uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme und zur Dokumentation eines Kommunikationsprozesses i.d.R. aufbewahrt, es sei denn Sie bitten um Löschung oder der Zweck der Kommunikation hat sich erübrigt.
Je nach Art der Kontaktaufnahme, kann es erforderlich werden, dass Dritte in diese Kommunikation mit eingebunden werden müssen (z.B. im Zusammenhang eines Beschwerdemanagements). Dies erfolgt i.d.R. nicht ohne Ihr Wissen. Bitte weisen Sie uns dennoch bereits bei Kontaktaufnahme darauf hin, wenn Sie bei einer Einbindung Dritter nicht persönlich genannt werden wollen. Wir werden dann nach Möglichkeiten einer anonymisierten Kommunikation suchen oder (wenn dies nicht möglich ist) mit Ihnen gemeinsam einen zweckdienlichen Weg besprechen.